Über mich

Es ist wirklich gar nicht einfach, etwas über sich selbst zu schreiben. Ich könnte natürlich meinen Lebenslauf durchgehen. Dir sagen, dass ich seit meinem Abitur nichts anderes mache, als Veranstaltungen zu organisieren. In England habe ich mein Bachelor-Studium abgeschlossen und mir damit einen Traum erfüllt. Danach lebte und arbeitete ich in Berlin in Eventagenturen und habe wirklich viel erlebt und gelernt.

Business Events – also Eröffnungen, Jubiläen, Kongresse und Messen für Politik und Wirtschaft – bestimmten mein Berufsleben. Nebenher schrieb ich mich für ein Masterstudium ein und schaffte das auch noch nebenberuflich. Da war ganz schön was los bei mir und nach 7 Jahren, war ich an einem Punkt angelangt, wo ich meine Motivation verloren hatte.

Mein Wunsch ist es, Veranstaltungen zu organisieren, die in Erinnerung bleiben. Ich möchte Erlebnisse schaffen und keine 08/15 Party mit kalten Häppchen. Berlin reizte uns auch nicht mehr und so war der Entschluss getroffen: wir ziehen zurück in die Heimat, zu Familie und Freunden aus Kindheitstagen, zurück zu unseren Wurzeln.

2018 startete ich mit Spreeweiß Hochzeiten – damit habe ich das geschaffen, was ich mir gewünscht habe. Ich mache meine Brautpaare und ihre Gäste glücklich mit einem ihrer schönsten Tage im Leben. Wir schaffen Erinnerungen, die auf wundervollen Fotos festgehalten werden. Mit meinem Know-How nehme ich den Brautpaaren eine große Last ab und durch meine Erfahrungen in der Branche, weiß ich, welcher Hochzeitsdienstleister zu meinem Brautpaar passt.

Bei Spreeweiß Hochzeiten steht ihr im Mittelpunkt. Kein Brautpaar und keine Hochzeit ist wie die andere – deshalb gibt es bei mir keinen Katalog mit Musterlösungen. Es ist alles auf Euch zugeschnitten. Lernt mich kennen und entscheidet für Euch, ob ich Euch unterstützen darf. Schreib mit einfach über das Kontaktformular. Ich freue mich.

Herzliche Grüße

Eure Julia

Schreib mir

Zuallererst lernen wir uns kennen – das kann entweder in einem Café sein, bei Euch zuhause oder digital über Videokonferenz. Wichtig ist, dass wir uns kennenlernen. Die Hochzeitsplanung ist ein intensiver und sehr persönlicher Prozess und ihr sollt Euch wohl fühlen bei mir.
Danach entscheidet ihr Euch für eins meiner Planungspakete und ich schicke Euch meinen Vertrag zu. Sobald ihr den unterschrieben habt, folgt die Anzahlung und die Planung beginnt mit den wichtigsten Themen: Location, Budget, Zeitplan und Stil.

Das kann ich so pauschal nicht sagen, weil es ganz davon abhängt, wie Eure Hochzeit sein soll und wie schnell wir vorankommen. Im Schnitt könnt ihr mit etwa 1-2 Terminen pro Monat rechnen, wo wir Hochzeitsdienstleister treffen, etwas probieren oder anschauen. Dazu kommen noch (Video-)Telefonate ganz nach Bedarf und natürlich E-Mails und Nachrichten über WhatsApp.

Ja, definitiv. Das ist die Krönung der Planung und hier bin ich meistens 10-12 Stunden für Euch auf den Beinen. Während ihr Euch umzieht und gestylt werdet, bin ich in der Location oder im Standesamt und koordiniere die letzten Handgriffe (Blumen- und Tischdekoration, diverse Anlieferungen etc.) und so begleite ich Euch den ganzen Tag im Hintergrund. Eure Gäste dürfen sich bei Fragen jederzeit an mich wenden. In den meisten Fällen bin ich auch am Tag vorher und danach vor Ort, um bei den Vor- und Nachbereitungen zu helfen.

Ja, das sind die ganz persönlichen Themen. Wir gestalten z. B. Eure Einladungskarten zusammen, aber der Text sollte von Euch kommen – denn wisst, wie ihr mit Euren Gästen sprecht und ich ergänze gerne, wenn etwas fehlt. Bei der Suche von Brautkleid und Anzug gebe ich Euch gerne Ratschläge und Empfehlungen, aber die Anprobetermine ist für Euch und Eure Trauzeugen oder Eltern da. Diese schönen Momente möchte ich nicht nehmen und ich möchte Euch da auch nicht reinreden. Wichtig ist, dass ihr Euch wohlfühlt.
Im Zweifel passen wir die Planungen auch nochmal Euren Outfits an. Wenn du zum Beispiel doch kein Boho-Kleid gefunden hast, dann ändern wir nochmal das Dekorationskonzep.

Ihr heiratet auch bald?

Unverbindlich anfragen